Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
04.05.2017
Fußball-Europameisterschaft 2024
Wir unterstützen eine Bewerbung Kaiserslauterns
Die CDU-Fraktion begrüßt und unterstützt grundsätzlich eine Bewerbung der Stadt als Austragungsort für die Fußball- Europameisterschaft in Deutschland 2024.
Die CDU-Fraktion unterstützt grundsätzlich die Bewerbung der Stadt als Austragungsort der Fußball-EM 2024. Foto: Markus Schwarze
Allerdings sind wir der Auffassung, dass aufgrund der prekären finanziellen Situation der Stadt, vorab die Unterstützung durch die rheinland-pfälzische Landesregierung sichergestellt werden muss. Deshalb haben wir Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel darum gebeten, vor einer Bewerbung Gespräche mit dem Land aufzunehmen, um die Bedingungen zu erörtern, unter denen das Land eine Bewerbung Kaiserslauterns als Austragungsort unterstützen würde. Wir sind der Ansicht, dass ein klares politisches Bekenntnis der Landesregierung für Kaiserslautern als Austragungsort sowie die grundsätzliche Bereitschaft des Landes zu einer finanziellen Unterstützung unabdingbar sind. Notwendig ist auch die Zusage der Landesregierung, dass durch anfallende Kosten keine Restriktionen durch die Aufsichtsbehörde des Landes im Rahmen der Haushaltsgenehmigungen drohen. Um in diesem Zusammenhang finanzielle Risiken weitestgehend zu minimieren, unterstützen wir Forderungen der SPD- und FDP-Fraktion danach, alle anfallenden Kosten und Bedingungen offenzulegen und diese zu kalkulieren. Sollte man nach eingehender Prüfung zu der Entscheidung gelangen, die Belastungen -auch mit Hilfe der Landesregierung- stemmen zu können, sehen wir in der Bewerbung eine große Chance für Kaiserslautern und die ganze Region. Durch die WM 2006 konnte die Infrastruktur in Kaiserslautern nachhaltig verbessert werden, das Fritz-Walter-Stadion wurde modernisiert und vergrößert, die Gastronomie und viele andere Gewerbezeige wurden positiv beeinflusst und Kaiserslautern konnte sich weltweit als sympathische, gastfreundliche und fortschrittliche Stadt präsentieren und so einen enormen Imagegewinn erzielen. Deshalb sehen wir in einer Bewerbung als Austragungsort eine große Möglichkeit die positiven Impulse für unsere Region noch einmal erzielen zu können, auch weil die Verantwortlichen Ihre Erfahrungen und das Wissen aus der WM 2006 nutzen können. Und nicht zuletzt träumen auch wir von einer Wiederholung des Sommermärchens und davon die unglaublichen Stimmung, die im Jahr 2006 in unserer Stadt überall herrschte, noch einmal einfangen zu können. Wir wünschen uns, dass sich der Oberbürgermeister mit Herzblut für Kaiserslautern als Austragungsort der Fußball-EM 2024 einsetzt und alle Fraktionen des Stadtrats an einem Strang ziehen. Unsere Unterstützung für ein Sommermärchen 2024 ist sicher.
aktualisiert von Tanja Sturmfels, 04.05.2017, 11:22 Uhr
Suche
Impressionen
Termine