Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
17.01.2018 | Amtsblatt Kaiserslautern, 17.01.2018
Opelkreisel
Wir fordern Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation
Die Ampelanlage am Opelkreisel führt immer noch zu Staus und Verärgerung bei den Verkehrsteilnehmern. Auch nach den Verbesserungsmaßnahmen der Verwaltung erreichen uns nach wie vor Beschwerden über die Verkehrssituation. Staus in alle Richtungen, sogar Rückstaus auf die Autobahn, sind keine Seltenheit in den Hauptverkehrszeiten.
Die Verkehrssituation am Opelkreisel führt zu Verärgerung, Staus und erhöhter Unfallgefahr. Wir fordern Maßnahmen zu deren Verbesserung. Foto: CDU Deutschland
Unabhängig von der hierdurch erhöhten Unfallgefahr ist eine Überprüfung und Verbesserung der Situation unabdingbar. Nach Ansicht der Bevölkerung erscheint die Ampelanlage am Opelkreisel ursächlich sind für das häufig auftretende Verkehrschaos zu sein. Absolut unzweckmäßig ist die Ampelschaltung an Sonn- und Feiertagen, an denen das Verkehrsaufkommen in aller Regel gering ist. Deshalb fordern wir die Abschaltung der Anlage in
dieser Zeit. Wir beantragen außerdem in der kommenden Stadtratssitzung, dass die Ampeln an mindestens fünf unterschiedlichen, besonders verkehrsreichen Tagen probeweise abgeschaltet werden und die Auswirkungen verglichen werden mit Tagen, an denen die Ampeln eingeschaltet sind. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen ausgewertet werden und dem Stadtrat daraufhin zeitnah Maßnahmen vorgestellt werden, die zu einer nachhaltigen Verbesserung der Verkehrssituation führen können.
aktualisiert von Tanja Sturmfels, 17.01.2018, 11:17 Uhr
Suche
Impressionen
Termine