Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
14.02.2019 | CDU-Stadtratsfraktion
Stiftung Bürgerhospital
Hilfe für ältere Menschen dank neuen Konzeptes der CDU
Aufgrund eines Antrags der CDU im Hospitalausschuss wird die Stiftung Bürgerhospital zukünftig neue Wege gehen, um ältere Menschen vor der Armut zu bewahren.
Die Stiftung wird bebaute Grundstücke von älteren Menschen in der Stadt erwerben. Dabei bleiben die Senioren Eigentümer des Gebäudes, da die Stiftung nur das Grundstück erwirbt, auf dem das Gebäude errichtet ist, während das Gebäude als Erbbaurecht verbleibt. „Wir können so älteren Menschen effektiv helfen“, meint der CDUFraktionsvorsitzende Walfried Weber. „Es gibt Menschen, die drohen in die Armutsfalle zu laufen, weil sie im Alter über ein nur geringes Einkommen verfügen, gleichwohl aber ein Haus besitzen. Oft reicht das Einkommen zwar zum Überleben aus, allerdings sind beispielsweise Anliegerbeiträge oder große Reparaturen nicht mehr zu stemmen. Diese Menschen erhalten auch in der Regel keine Bankdarlehen mehr um solche Maßnahmen zu finanzieren. Durch unser Konzept werden sie wieder flüssig, ohne ihr Haus verkaufen zu müssen“, erklärte Weber weiter. Die Stiftung verfügt über ausreichend Mittel, um das Projekt umzusetzen. Alle Fraktionen im Hospitalausschuss haben unserem Antrag zugestimmt. Die Verwaltung erarbeitet jetzt Vorschläge für die Umsetzung. Wenn Sie Fragen hierzu haben rufen Sie unter Tel. 0631/3652408 an oder vereinbaren Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch. Wenn das Büro nicht besetzt ist, sprechen Sie eine Nachricht auf Band oder schicken Sie Ihre Frage per Email an: cdu.fraktion@kaiserslautern.de.
aktualisiert von Tanja Sturmfels, 14.02.2019, 10:51 Uhr