Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
31.08.2018
Bürgermeisterwahl
Nico Welsch kandidiert für Amt des Bürgermeisters
Unser Fraktionsmitglied Nico Welsch bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters der Stadt Kaiserslautern.
Der 40-jährige Justiziar der Stadtwerke Kaiserslautern will damit die Nachfolge von Susanne Wimmer-Leonhardt (SPD) antreten. Nico Welsch hatte im Rahmen der Oberbürgermeister-Wahl 2014 Bekanntheit erlangt, als er dem Amtsinhaber Dr. Klaus Weichel (SPD) einen spannenden Wahlkampf lieferte und mit 41 Prozent der Stimmen ein beachtliches Ergebnis einfahren konnte. Bereits damals hatte sich der gebürtige Lauterer im Nachgang der OB Wahl
bereits um den Posten des Bürgermeisters beworben. Doch trotz eines klaren Bürgervotums wurde mit der üblichen Sitte gebrochen, der zweitstärksten politischen Kraft ein Amt im Stadtvorstand anzutragen. „Selbst in Zeiten der absoluten CDU-Mehrheit im Stadtrat unter Oberbürgermeister Bernhard Deubig wurde das so gehandhabt. Davon wollte man gegen die Stimmen der Bürger beim letzten Mal jedoch nichts wissen und damit die CDU komplett in die Opposition verbannen. Auch wenn wir gegen eine Koalitionsmehrheit antreten, bleiben wir dabei, dass der zweitstärksten politischen Kraft in Kaiserslautern zur Repräsentation der Bürger auch ein Platz im Stadtvorstand zusteht.“, betont der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion und Sprecher im Bauausschuss.
aktualisiert von Tanja Sturmfels, 31.08.2018, 11:12 Uhr