Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.02.2019 | CDU-Stadtratsfraktion
Stadtratsmannschaften aus Karlsruhe und Kaiserslautern spielten im Vorfeld des Südwest Derbys
Auf Einladung der Stadt Karlsruhe fuhr unsere Stadtratsmannschaft angeführt von den Stadträten Walfried Weber, Jörg Harz, Michael Littig und Marcus Heim  am Samstag ins Wildparkstadion zum Mittlerweile traditionellen Vorspiel der Stadtratsmannschaften aus Karlsruhe und Kaiserslautern.
Foto: Roland Fränkle - Presseamt Stadt Karlsruhe

Wie immer wurden wir herzlich von unseren Karlsruher Freunden im Wildparkstadion begrüßt, danach ging es gleich in die Kabinen zum Umziehen und pünktlich um 10 Uhr war Anpfiff.

In der dritten Minute ging die Karlsruher Mannschaft  durch einen abgefälschten Sonntagsschuss mit 1:0 in Führung. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in deren Verlauf die Lauterer Stadtratsmannschaft auf den Ausgleich drückte, dadurch waren wir anfällig für Konter welche in der 18. Minute und in der 32. Minute zum Halbzeitstand von 3:0 für die Karlsruher Stadtratself führte.

In der Halbzeitpause stellten wir auf einigen Positionen um. Dadurch kam mehr Sicherheit ins Spiel und es gelang in der 50. Minute der Anschlusstreffen zum 3:1. Nach einem Freistoß erhöhten unsere Karlsruher Stadtratskollegen zum 4:1. In der Schlussphase des Spiels konnten wir durch einen Elfmeter nochmal auf 4:2 verkürzen. Danach war Schluss.

Nach dem Spiel haben beide Mannschaften sich das Südwest Derby angesehen, durch den 1:0 Sieg unseres FCK war unsere Niederlage schnell in Vergessenheit geraten. Nach dem Spiel trafen sich beide Mannschaften nochmal im Clubhaus des KSC, dort wurden wir herzlich verabschiedet und man verabredete sich im kommenden Jahr wieder gegeneinander zu spielen, auch wenn beide Mannschaften in unterschiedlichen Ligen spielen sollten. Diese Einladung nahmen wir natürlich gerne an.     

aktualisiert von Tanja Sturmfels, 21.02.2019, 10:33 Uhr